Meine Fototasche

Für alle Gadgetjunkies da draußen habe ich hier mein aktuelles Equipment aufgelistet. Wenn Ihr auf das jeweilige Teil klickt, kommt Ihr direkt zu Amazon. Stand: Januar 2017

 

Digitale Kameras

Canon EOS 5D Mk IV
Das Arbeitstier. Wunderbare Fotos mit tollen Hauttönen, schöne Körnung bis ISO 6400, wunderbarer Touch-Screen, krasser Live-View-Autofokus. Ein paar Kleinigkeiten könnten noch verbessert werden: Blitzauslösung ohne Aufsteckmodul, komplizierte Wifi-Verbindung mit der App, Kein Fokus-Peaking
Canon EOS 5D Mk II
Jetzt nur noch Backup. Hat aber auch seine Stärken: Im Live-View kann man die Lupe mit einer Taste starten (super für Freelensing oder manuelles Fokussieren beim Filmen), coole Farben bei Konzerten.
Canon EOS 60D
Unsere erste Kamera und immer noch in Benutzung, auch wenn schon der zweite Nachfolger erschienen ist. Wir benutzen ganz gezielt den Cropfaktor zur Brennweitenverlängerung. So wird z.B. aus unserem 100mm ein 150mm 😉 Auch das Klappdisplay ist zum Filmen super! Sie ist auch ne ganze Ecke leichter als die „Großen“.
Olympus OM-D EM-10
Meine kleine Reisekamera. Passt in alle meine Jackentaschen und macht erstaunlich gute Bilder. Ich bräuchte nur mal ein besseres Objektiv 😉

 

Analoge Kameras

Canon EOS 100
Die analoge Canon. Immer wenn ich die tollen Objektive für die Canon-Kameras mit Film einsetzen möchte.
Mamiya 645 Pro TL
Das Mittelformat-Biest. Das Geräusch beim Auslösen zaubert einem einfach ein Grinsen ins Gesicht. Kann nur 15 Fotos machen, die Negative sind aber riesig und strotzen vor schöner Farben.
Olympus [mju:]
Die Neueste in der Sammlung ist eine kleine „immer dabei“-Kamera. Kann mit dem eingebauten Blitz diesen typischen Party-Snapshot-Look

 

Objektive

Sigma 24mm 1.4 Art
Das 24er ist für alles epische zuständig. Weite Berg-Landschaften, Dünen-Welten – kann es alles.
Sigma 35mm 1.4 Art
Mein absolutes Lieblingsobjektiv. Wunderbare Farben, eine tolle Brennweite, super scharf.
Sigma 50mm 1.4 Art
Tolles Portrait-Objektiv. Manchmal schon fast zu scharf, ein bisschen zu schwer für meinen Geschmack, macht sich aber super an Crop-Kameras. Immer wenn ich es auf der Kamera hab, denke ich, dass ich mehr mit dieser Brennweite fotografieren sollte.
Canon 100mm 2.8 L Makro
Mega für Ringbilder oder alles, was klein ist. Eignet sich aber auch super als Portrait-Objektiv.
Canon 50mm 1.4 (Umgebaut für Freelensing)
Freelensing macht einfach Spaß. Besonders mit dieser Linse. Einziger Nachteil: Wenn man na dran ist, braucht man ein paar Versuche bis die Schärfe da sitzt, wo sie hin soll. Freelensing braucht sowieso Übung. 😉
Mamiya Sekor C 55mm 2.8
Das 35mmm der Mittelformat-Welt.
Olympus 14-42mm 3.5-5.6
War als Kit-Objektiv bei der OM-D dabei und wurde noch nicht ersetzt.
Hoya HD Protector
Im Eifer des Gefechts ist es besser, wenn ein Filter vor dem Objektiv verkratzt als das Objektiv selbst. Auch wenn die Frontelemente vermutlich einiges vertragen, hab ich die immer noch zusätzlich drauf.

 

Blitz

2x Canon Speedlite 580EX II
Haben wir gebraucht gekauft. Die Füße sind mir schon zweimal abgebrochen, dürfte aber bei jedem Aufsteckblitz passieren.
4x Yongnuo YN 622 Funkauslöser
An der 5D Mk II super, damit kann man an der Kamera alle Einstellungen der Speedlites fernsteuern, an der Mk IV geht das leider nicht mehr. Auslösen geht aber noch. Das beste an den Dingern ist, dass sie gleichzeitig Sender und Empfänger sind. Das lässt deutlich mehr Optionen.
Walimex Pro Reflexschirm 180 cm
Der ist wirklich RIESIG! Wunderbar für Fotos, die wie mit Tageslicht gemacht aussehen sollen. Auch super um indoor ein wenig die Schattenseite aufzuhellen
Manfrotto Blitzschuh
Nachdem die Billig-Variante aus Fernost beim ersten Benutzen kaputt ging, habe ich in die vergleichsweise teure Alternative von Manfrotto investiert. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Als meiner nämlich ein wenig kaputt ging, bekam ich vom Händler einfach einen neuen. Der hält. Auch einen großen Schirm wie den Walimex 180cm.
Eneloop Pro Akkus
Unersetzliche und (fast) unersättliche Power für die Speedlites.
Kraftmax BC 4000 Pro Ladegerät
Kann nicht nur schonende 200ma sondern auch im Turbomodus mal schnell in 2 Stunden die Akkus laden. Bonuspunkte gibts für den USB-Port.
Patona USB-Dual-Ladegerät
Das lädt die Canon-Akkus zwar nicht so schnell wie das Original-Ladegerät, funktioniert dafür aber auch per USB-Kabel am Zigaretten-Anzünder im Auto

 

Sonstiges

Manfrotto Magic Arm
Kann Blitze oder Kameras an allen möglichen Orten halten, zum Beispiel über einer Bühne. Erstaunlich stabil. Man kann ihn mit dem einen Gewinde sogar an Mikrofonständer schrauben.
Dakine Sequence Photo
Für Hochzeiten zwar recht sportlich, ich hab mich dennoch dafür entschieden und mit der langweiligen schwarzen Farbe ist er ziemlich unauffällig. Innen ist er jedoch hellgrün, sodass man leicht alle schwarzen Kamerateile findet. Das beste ist, dass er aussieht, wie ein normaler Rucksack und nicht wie ein spezieller Kamerarucksack. Das Innenteil mit den Einsätzen für das Foto-Equipment kann man herausnehmen und hat dann ein großes Fach. Dadurch wird er dann aber sehr instabil. Durch die Schulter- und Hüftgurte kann man auch mit 10kg auf dem Rücken wandern gehen. Das macht aber auch mit dem besten Rucksack nicht besonders viel Spaß.
Manfrotto Super Clamp
Ohne die Super Clamp gehe ich nur selten aus dem Haus. Wiegt zwar ne halbe Tonne, kann aber auch ohne den Magic Arm Speedlites an Säulen, Deckenträgern oder Lichttraversen oder Hintergrundgestänge auf Stativen halten. Taugt im Notfall auch als Smartphone-Stativ.
Sandisk Speicherkarten
Gute Karten. In 5 Jahren erst ein Schreibfehler und sofort vom Hersteller eine neue bekommen. Top Service! Ich benutze absichtlich meist nur maximal 16GB Karten, so sind nicht alle Fotos weg, wenn die Karte kaputt geht. Die 5D Mk IV hat zwei Kartenslots, da kommt dann zusätzlich zur 16GB CF noch eine 32GB SD Karte rein. -Nach der ersten 16GB-Karte kommen nur noch 8GB-Karten. Damit schaffe ich meist eine ganze Hochzeit.
Manfrotto Kameraschiene
Wenn man eine teure Kamera an gefährlichen Plätzen befestigen will, nimmt man nicht irgendeine Halterung. Hat schon an Fahrrädern, Autos und über Bühnen treu seinen Dienst getan. Kann auch einen Schirm halten.

(Magic Arm, Super Clamp und Schiene gibts in einem Set, das deutlich günstiger ist als alles einzeln: http://amzn.to/2iMclGD)

Manfrotto Stativ 190 mit Kugelkopf 496RC2
Gute und günstigere Alternative zum Klassiker 055 von Manfrotto. Habe noch nichts vermisst. Tut zuverlässig das, was es soll.
Sun Sniper Gurt
Ich mag die dicke Polsterung, die Befestigung am Stativgewinde und vor allem das Drahtseil, das eingenäht ist. Das Kugellager muss nach 5 Jahren mal ein wenig gefettet werden, ansonsten noch super.
Black Rapid Gurt
Den benutzt Carmen lieber, da er an der Polsterung eine kleine Tasche für Speicherkarten hat und sie bei Hochzeiten ab und zu mit einem Kleid fotografiert, das keine Taschen dafür hat. Die aktuellen Modelle haben das leider nicht mehr. Ein Vorteil gegenüber dem Sun-Sniper ist die Befestigung mit einem Karabinerhaken. Dieser lässt sich fest verschrauben und man kann ihn auch in die Schraube der Stativ-Wechselplatte einhaken.
Netzbeutel
Super nützlich für Kleinkram wie Gewindeadapter, Kabel, Ersatzakkus, Farbfolien für Blitze oder Blitzschuhe. Aber auch die kleine Reiseapotheke mit Pflastern, Ibus und Anti-Durchfall-Tabletten passt perfekt da rein.
Pflaster und Blasenpflaster
Gaffer-Tape
Das gute kann man auch noch mal wieder abziehen und dann erneut aufkleben. Klebt überall auf unseren Kameras um die Marken und Typschilder zu verdecken und die Augenmuschel vor dem Verschwinden zu bewahren.

 

Kreativtechniken

Glasprisma
Mit dem Prisma spiegelt man zum Beispiel den Himmel nach unten oder verdeckt damit Teile im Bild, die stören.
Kupferröhrchen
Für den „Ring of Fire“.
Taschenspiegel (Nicht im Bild.
Ähnlicher Effekt wie das Prisma nur stärker. Zur Not geht auch das Smartphone-Display im Standby.
LED-Lichterkette
Macht wunderbare Bokeh-Kugeln im Vordergrund.
Black Diamond Ion Stirnlampe
Für künstliche Lens-Flares, Lightpaintings oder um einfach nur in der Dunkelheit etwas in der Tasche zu finden.

 

Video

Røde Video Mic Pro
Super für Atmosphären-Ton.
Røde Filmmaker Kit
Für Interviews die erste Wahl. Einschalten, kurz warten, läuft. So will man das! Das Mic kann man einfach mit Gaffer innen an der Kleidung befestigen.
Røde NT1A
Mein Mic für alle Screenvideos.
K&M Mini Stativ
Damit steht das NT1A auf meinem Schreibtisch. Benutze ich auch vor meinen Gitarren-Verstärkern.

 

Inspiration

Fine Art Wedding Photography – Jose Villa
Tolles Buch von einem der „Altmeister“ der Hochzeitsfotografie
Logbuch New York – Steffen Böttcher
Einfach nur wow. Alles. Farben, Komposition, Druck, Gestaltung, alles.
Making Ideas Happen – Scott Belsky
Der Behance-Gründer über richtige To-Do-Listen, Ziele und alles drum herum.
Olympic Portraits – Annie Leibovitz
Zeitlose Schwarzweiß-Portraits des US-Olympiateams von Atlanta
We are traffic – Björn Lexius und Till Gläser
Portrait der Hamburger Fahrrad-Szene
Vivian Maier – John Maloof 
Das haben wir zur Hochzeit geschenkt bekommen und lieben es seitdem. Vivian Maier war eine ganz normale Frau, die ihren Alltag festgehalten hat. Die wunderbaren Fotos wurden erst in ihrem Nachlass gefunden.
Die 4 Stunden Woche – Tim Ferris
Dieses Buch gibt so viele Ideen zum sinnvollen Umgang mit Geld, Zeit und Zielen, dass man es jedes Jahr wieder lesen kann.
Read this if you want to take photographs of people. – Henry Carroll
Auf jeder Seite ein neuer Tipp für bessere Fotos. Gold wert!

Disclaimer: Die Amazon-Links sind Affiliate-Links. Wenn Ihr auf den Link klickt und dann etwas bei Amazon kauft, bekomme ich einen kleinen Teil davon ab. Euch kostet das nicht mehr und ihr unterstützt damit meine Arbeit. 🙂