Photoshop
Kommentare 2

Magisch einfaches Freistellen in Photoshop CC 2018

Automatische Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche "Motiv auswählen"

Adobe hat vor kurzem ein Update für Photoshop CC 2018 veröffentlicht, das mich umgehauen hat. Mit Hilfe von maschinellem Lernen ist es der App jetzt möglich Personen und Tiere in einem Bild zu erkennen und eine Auswahl davon zu erstellen. Und das mit einem Klick. Bisher war es immer notwendig zuerst eine einigermaßen genaue Auswahl mit einem der Lassos, dem Zeichenstift, dem Zauberstab oder dem Schnellauswahlwerkzeug zu erstellen. Danach konnte man dann die Auswahl mit „Auswählen und maskieren“ noch verfeinern.

Letzteres war schon ein wichtiges Feature und besonders bei schwierigen Freistellern wir Haaren äußerst hilfreich und zeitsparend. Klar, für richtig gute Ergebnisse ist immer noch aufwändige Handarbeit erforderlich, die verschiedene Freistellmethoden kombiniert, in vielen Fällen reicht einfaches Freistellen aber aus. Zum Beispiel für lokale Farb-Korrekturen.

Freistellen in Photoshop CC 2018 mit „Motiv auswählen“

Um eine automatische Auswahl mit „Motiv auswählen“ zu erstellen wählst du nach dem Öffnen des Bildes als erstes das Schnellauswahl- oder das Zauberstab-Werkzeug aus (Taste W).

Motive mit einem Klick auswählen in Photoshop CC 2018

Dann erscheint in der Leiste oben der neue Button „Motiv auswählen“. Da klickst du einfach drauf und nach einer kurzen Berechnung hat Photoshop die Auswahl des Objektes erstellt.

Automatische Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche "Motiv auswählen"

Die kann man dann noch mit „Auswählen und maskieren“, dem anderen Button in der Leiste weiter verbessern. Es gibt bereits ein Tutorial zum Haare freistellen von mir, in dem ich diese Funktion genauer erkläre.

Die zweite Möglichkeit „Motiv auswählen“ zu benutzen ist direkt im „Auswählen und maskieren“-Fenster. Das geht auch in den anderen Auswahl-Werkzeugen.

Ist künstliche Intelligenz die Zukunft der Bildbearbeitung?

Es ist wirklich beeindruckend, wie gut das neue Feature funktioniert und lässt einen erahnen was zukünftig mit maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz möglich ist. In Lightroom gibt es mit der automatischen Belichtungsoptimierung auch schon eine Funktion, die von Adobes Sensen-Technologie profitiert. Gerade die Angleichung vieler Fotos auf einen Look dürfte besonders von maschinellem Lernen profitieren. Ich bin gespannt, was da die nächsten Jahre kommt!

✨Magisches Freistellen mit Photoshop CC 2018

Dieses Video ansehen auf YouTube.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.