Alle Artikel mit dem Schlagwort: Basics

Was ist der ISO in der Fotografie?

Kurz erklärt: Was ist ISO?

Nachdem es in Teil 1 meiner Serie „Kurz erklärt“ um die Blende und in Teil 2 um die Belichtungszeit ging, dreht sich im heutigen Artikel alles um die Frage „Was ist ISO?“ Um ein Bild gut zu belichten braucht man nämlich genau diese drei Dinge. Aber was ist der ISO denn jetzt genau? Der ISO-Wert bezeichnet bei Digitalkameras die Empfindlichkeit des Sensors. Je höher die Zahl – z.B. ISO 100, 200, 400, oder auch 12800 – desto empfindlicher ist der Sensor eingestellt und desto mehr Licht wird während der Belichtungszeit vom Sensor gesammelt. Allerdings gibt es beim ISO einen kleinen Haken: Je höher der Wert, desto mehr Rauschen gibt es im Bild. Auch die Schärfe des Bildes nimmt bei höheren Werten ab. Deshalb gilt für den ISO die Faustregel: Je niedriger, desto besser! Wofür braucht man den ISO? Außerhalb eines Studios, in dem man sich die Lichtbedingungen selbst schaffen kann, muss man mit dem ISO aber meist ein wenig vom Optimum weg. Das liegt übrigens bei den meisten Kameras bei ISO 100. Der ISO ist …

Kurz erklärt: Belichtungszeit

Wenn man sich mit Fotografie beschäftigt, kommt irgendwann der Moment, an dem man raus aus der Automatik und rein in den manuellen Modus möchte. Um den manuellen Modus zu beherrschen, muss man zuerst über drei Dinge Bescheid wissen: Belichtungszeit, Blende und ISO. Die drei bilden das sogenannte Belichtungsdreieck. In diesem Artikel kümmern wir uns nur um die Belichtungszeit. Was ist die Belichtungszeit eigentlich? Die Belichtungszeit ist die Zeit, in der Licht durch das Objektiv auf den Sensor oder den Film in der Kamera scheint. Damit das nicht die ganze Zeit passiert, ist in der Kamera ein sogenannter Verschluss eingebaut. Deshalb wird die Belichtungszeit auch Verschlusszeit genannt. Bei den meisten Kameras ist der Verschluss mechanisch, also eine Klappe, die sich für die eingestellte Belichtungszeit öffnet und danach wieder schließt. Bei Spiegelreflexkameras klappt auch noch der Spiegel hoch, der das Bild in den Sucher reflektiert. Inzwischen gibt es auch elektronische Verschlüsse, die sind meist bei spiegellosen Kameras und vor allem bei Smartphones zu finden. Stell dir den Verschluss einfach als Knick in einem Gartenschlauch vor: Wenn du …

Blende in der Fotografie erklärt

Kurz erklärt: Was ist die Blende in der Fotografie?

Willkommen zum ersten Teil meiner „Kurz erklärt“-Serie. In dieser Serie geht es um die Basics in der Fotografie – einfach erklärt, besonders für Anfänger. Um ein Bild richtig zu belichten, muss man an der Kamera drei Dinge einstellen: Die Blende Die Belichtungszeit/Verschlusszeit Den ISO-Wert Die drei Parameter beeinflussen sich gegenseitig, deswegen ist es gerade am Anfang  manchmal ein wenig herausfordernd zu verstehen, was gerade passiert. Deshalb habe ich die Infos auf drei Artikel aufgeteilt. Am besten beschäftigst du dich erstmal mit einem zur Zeit. Heute gehts dabei um die Blende. Was ist die Blende in der Fotografie? Die Blende ist eine Öffnung in deinem Objektiv, die verschieden weit geschlossen oder aufgemacht werden kann. Dadurch kommt mehr oder weniger Licht auf den Sensor und das Bild wird heller oder dunkler. Du musst dir das wie einen Wasserhahn oder einen Gartenschlauch mit so einem Ventil vorne dran vorstellen. Je nachdem wie weit du den Hahn öffnest, kommt unterschiedlich viel Wasser durch. Wie weit die Blende geöffnet ist, wird mit der sogenannten Blendenzahl angegeben. Die findest du entweder …

Lightroom CC für absolute Anfänger – Teil 2 – Bildbearbeitung

In Teil 2 der Serie Lightroom für absolute Anfänger geht es um das Herzstück von Lightroom: Das Entwickeln-Modul. Im Gegensatz zu Photoshop, wo immer mindestens drei Wege zum gleichen Ergebnis führen und die Lernkurve wirklich steil nach oben geht, ist Lightroom für die grundlegende Bearbeitung geradezu einfach. Da fast ausschließlich Schieberegler verwendet werden, ist die Bearbeitung der Bilder wesentlich einfacher und schneller, auch wenn natürlich die Möglichkeiten eingeschränkter sind als in Photoshop. Übersicht Entwickeln-Modul Zuerst stelle ich dir das Layout des Entwickeln-Moduls einmal vor. Falls die linke und rechte Spalte nicht zu sehen sein sollten, kannst du entweder auf die beiden kleinen Pfeile links und rechts am Rand klicken, oder die Tab-Taste einmal drücken. Das sollte die Spalten wieder einblenden. Linke Spalte In der linken Spalte ganz oben befindet sich der Navigator, mit dem du den Überblick behalten kannst, wenn du mal in ein Bild zoomst. Das geht übrigens mit einem Klick auf das große Bild in der Mitte oder durch drücken der Leertaste. Beim Navigator kannst du auch die Zoomstufe einstellen. Ich empfehle dir …

Lightroom CC für absolute Anfänger – Teil 1 – Die Bibliothek

Du hast im Urlaub tausende Bilder gemacht, willst aber gar nicht alle behalten? Du weißt nicht, wie du deine Fotos am besten organisieren sollst? Du hast Lightroom CC gerade heruntergeladen, das erste Mal geöffnet und bist völlig überfordert? So ging es mir am Anfang auch. Ich habe mit Lichtroom 2 angefangen, da war es noch ein wenig übersichtlicher. Dennoch hat es ein wenig gedauert, bis ich zu einem guten Workflow gelangt bin. Das erfordert natürlich ein wenig Übung und Benutzung der App, das bleibt auch mit einem guten Tutorial nicht aus. Ein Tutorial kann aber dieses Zeit verkürzen. Deshalb schreibe ich diese Serie für Lightroom-Einsteiger, um dir den Einstieg in dieses tolle Programm ein wenig zu erleichtern. In Teil 1 kümmern wir uns komplett um das Bibliothek-Modul. Das ist der Teil, der gleich nach dem Start geöffnet ist und in dem die Bilder verwaltet werden. Zu jedem Modul wird es einen Teil in dieser Serie geben. Module sind in Lightroom die Oberflächen für die verschiedenen Aufgaben. Das Menü zur Auswahl dieser Module befindet sich am …

Slideshow/Diashow erstellen

Moin! Heute zeige ich Euch, wie ihr eine mit Musik unterlegte Slideshow mit euren Bildern erstellen und wie ihr die Bilder sogar zur Musik synchronisieren könnt. Unsere Brautpaare finden solche Videos super, weil sie so den Verwandten und Freunden nicht alle Fotos zeigen müssen, was ja schon sehr lange dauert. Wir nehmen immer nur eine Auswahl mit den ca 50 besten Bildern einer Hochzeit rein, die aber trotzdem eine Geschichte erzählen, und so dauert ein Hochzeitsvideo dann ca 3-5 Minuten. Viel Spaß!

10 Tastenkürzel für einen schnelleren Lightroom-Workflow

Ein effizienter Lightroom-Workflow ist bares Geld wert: Er spart Zeit. Adobe Lightroom ist DAS Tool, wenn es um effiziente Katalogisierung, Sortierung und Bearbeitung von RAW-Bildern geht. Wie in allen Programmen von Adobe lässt sich der Workflow natürlich noch mit Tastenkürzeln beschleunigen. In diesem Video zeige ich Euch die zehn wichtigsten Tastenkürzel: [B] Schnellsammlung – 00:13 [C] Vergleichen-Ansicht – 01:31 [N] Mehrere Bilder vergleichen – (02:30) [0]-[5] Sterne vergeben – (03:18) [6]-[9] Farben vergeben – (04:08) [Shift]+[F] Fullscreen-Ansicht – (04:58) [R] Bildausschnitt – (5:27) [Y] Vorher-/Nachher-Ansicht – (06:07) [G]/[D] Bibliothek/Entwickeln – (06:51) [Strg]/[⌘]+[↤] Aussortierte Bilder löschen – (07:30)