Alle Artikel mit dem Schlagwort: Analog

Fujifilm Superia 100 von 2002

Die Gewinner der Film-Verschenk-Aktion

Vor gut zwei Wochen ist die Leseraktion in Zusammenarbeit mit Nimmfilm und neun alten Fuji-Filmen gestartet. Die lief bis heute. Daher freue ich mich hier die Gewinner zu verkünden: Fabio R.David B.Heiner B.Albano A.Sophia Z.Alice L.Astrid S.Olavo N.Viktor E. Alle Gewinner wurden auch per Mail benachrichtigt. Falls du also denkst, dass du unter den Gewinnern bist, check mal dein Postfach 😉 Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit den Filmen! Ich bin gespannt auf die Bilder!

Fujifilm Superia 100 von 2002

Leseraktion: Filme zu verschenken

Vor einiger Zeit habe ich einen riesigen Stapel an abgelaufenen Analogfilmen aus alten Armeebeständen geschenkt bekommen. Und weil ich einfach viel zu viele von diesen Filmen habe, und sie gar nicht alle verbrauchen kann, möchte ich hier einmal neun Stück verschenken. Es handelt sich um originalverpackte Fuji Superia 100 Filme, die alle im Februar 2003 abgelaufen sind. Da sie aber im militärisch gut gelagert waren, sprich bis auf kurze Transportzeiten auf dem Weg zu mir immer im Gefrierfach oder zumindest im Kühlschrank, sind sie wohl noch in gutem Zustand. Ich habe schon ein paar Exemplare getestet. Zur Sicherheit habe ich immer eine Blende überbelichtet und hatte damit keine Probleme. Kurt Heyder Schanze im Harz auf Fuji Superia 100 Wie kannst du einen Film bekommen? Was musst du tun um den Film zu bekommen? Ganz einfach: Schreib mir eine Mail mit deiner vollständigen Adresse an filmgeschenk@kaikutzki.de und beschreibe kurz, was du mit dem Film fotografieren möchtest. Eine einzige Bedingung gibt es: Gerne würde ich die Bilder, die du mit dem Film machst, auch hier auf dem …

Testbericht Silbersalz35

Testbericht Silbersalz35 – Cinefilm für Fotografen

EUR 39.90 – das ist der Einführungspreis für vier Rollen Cinefilm. Inklusive Entwicklung und Scan. Ein Kampfpreis. Allein die Entwicklung und ähnlich hoch aufgelöste Scans kosten bei anderen Laboren pro Film zwischen EUR 19.00 und EUR 25.00. Ohne den unbelichteten Film versteht sich. Aber kann die Qualität da mithalten? Ich habe mir ein Viererpack 250D bestellt und das Ganze in Málaga mal ausprobiert.

Kodak Ektachrome E100WS Erfahrungen Testbericht

Ein paar Bilder mit dem Kodak Ektachrome E100SW

Es gibt sie noch, die echten Glücksfunde. Vor ein paar Jahren, als ich zum Abholen eines Miet-Objektivs in meinem Lieblingsfotoladen war, kam ich an der Grabbelkiste vorbei. Neben allerhand Kleinkram befanden sich darin auch ein paar Filme. Hauptsächlich Test-Muster von längst abgelaufenen und nicht mehr hergestellten Scotch- und Kodak-Ektachrome-Filmen. Marco hat sie mir damals einfach geschenkt und seitdem liegen sie bei mir im Gefrierfach. Ektachrome ist inzwischen glücklicherweise wieder erhältlich*, meine Exemplare sind aber, wie gesagt, abgelaufene, alte Filme. Abgelaufene Filme sind nicht mehr so lichtempfindlich, wie neue, und man muss dementsprechend überbelichten. Irgendwo habe ich mal die Faustregel gelesen, dass man für alle 10 Jahre, die der Film abgelaufen ist, eine ganze Blendenstufe überbelichten soll. Meiner war jetzt 20 Jahre abgelaufen, also musste ich mindestens 2 Blenden überbelichten. Deshalb habe ich lange nach einer Gelegenheit gesucht sie einzusetzen. Hier im Norden ist das – mit Ausnahme des letzten Sommers – ja meist gar nicht so einfach. Besonders mit einem 100er Film. Mein Trip nach Malaga stellte nun aber die perfekte Gelegenheit dar den Film …