Alle Artikel mit dem Schlagwort: MacOS

Windkraftwerke in Norddeutschland

Was kann man als Fotograf gegen den Klimawandel tun? – Teil 1: Energie

Wie viele Menschen in Deutschland beschäftigt mich aktuell die Debatte um den Klimawandel sehr. Auch wenn das eher Wetter- als Klimaereignisse sind, haben uns die trockenen Sommer in diesem und letzten Jahr einen kleinen Ausblick darauf gegeben, was vorraussichtlich noch kommt. Dass unsere Regierung dabei nicht in die Pötte kommt ist einfach nur enttäuschend. Die großen Sprünge beim Umstieg von einer ressourcenverbrauchenden Konsumwirtschaft zu einer nachhaltigen und vielleicht sogar zu einer Postwachstums-Ökonomie müssen in Zukunft noch viel mehr durch die Politik gemacht werden. Aber die Maßnahmen sind oft sehr komplex und abstrakt. Deshalb wollte ich gerne herausfinden, was wir Fotografen tun können um unsere Betriebe oder unser Hobby nachhaltiger zu gestalten und den Ressourcen-Fußabdruck zu verringern. Bei Letzterem geht es natürlich vornehmlich um CO2. WICHTIG: Ich möchte dir nicht vorschreiben, was du tun sollst. Im Gegenteil: Was und ob du davon später etwas umsetzt ist natürlich deine Entscheidung. Ich möchte dir nur ganz viele Möglichkeiten aufzeigen, was du persönlich tun kannst. Auffällig ist aber, dass viele ökologisch nachhaltige Herangehensweisen auch wirtschaftlich nachhaltig sind. Du kannst also …

Röntgen Bilder am Mac öffnen

Röntgenbilder öffnen am Mac (DICOM-Datei)

Vor kurzem bin ich in den „Genuss“ eines Schlüsselbeinbruchs gekommen. Das war nicht nur schmerzhaft, sondern auch ziemlich frustrierend. Denn das Gesundheitssystem ist ja noch nicht wirklich digitalisiert. Es ist größtenteils sehr mühsam alle Daten, wie Röntgen-Bilder, CT-Bilder oder Arztbriefe digital zu bekommen, teilweise sogar unmöglich. Meine Röntgenbilder konnte ich immerhin auf CD bekommen. CDs? Ja genau, diese silbernen Scheiben, die man seit Jahren nicht mehr braucht. Und die man vor allem gar nicht mehr benutzen kann. Keiner meiner Rechner hat mehr ein CD-Laufwerk. Ganz unten in einem Karton habe ich dann noch ein externes Laufwerk gefunden und konnte die Dateien doch auf den Rechner kopieren. Dort tat sich dann aber gleich das nächste Problem auf: Mit was für einem Programm kann man DICOM-Dateien öffnen? Auf der CD wird nämlich nur eine Ansichts-Software für Windows mitgeliefert, nicht aber für MacOS. Wie öffnet man eine DICOM-Datei? DICOM-Dateien sind eine Art Container, in den verschiedene Dateien abgelegt werden können, beispielsweise Bilder oder Patienteninformationen. Das ähnelt einer normalen Foto-Jpeg-Datei, in der ja auch die sogenannten EXIF-Informationen mit Kameramodell, …