Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fotografie

Koelnmesse GmbH / Rainer Gärtner

Photokina 2018

In ein paar Tagen ist es soweit: Am Mittwoch startet in den Kölner Messehallen die größte Foto-Messe der Welt. Ich bin zum ersten Mal dabei und freue mich schon riesig! Vor ein paar Tagen habe ich endlich die heiß ersehnte Presse-Akkreditierung bekommen, deshalb steht jetzt einer meiner umfangreichsten Berichterstattungen aller Zeiten nichts mehr im Weg. Während ich bei der letzten Photokina überhaupt nicht den Drang verspürt habe nach Köln zu fahren, ist dieses Jahr alles anders. Dieses Jahr bildet für die Fotobranche einen großen Umbruch. Nikon und Canon haben endlich viel zu spät ihre ersten Spiegellosen vorgestellt, Profoto hat einen spannenden Blitz vorgestellt, der irgendwo zwischen System- und kompakten Studioblitz angesiedelt ist und Fuji bringt womöglich eine digitale Mittelformat Rangefinder-Kamera auf den Markt. Wahrhaftig spannende Zeiten! Mich würde interessieren, was ihr für Fragen an die Hersteller habt! Falls ihr nicht auch auf der Photokina seid, kann ich die Fragen gerne für euch in meinen Interviews stellen! Welche Neuigkeiten findet ihr besonders interessant? Ich werde Mittwoch den ganzen Tag über, und Donnerstag bis mittags vor Ort …

Sofortbild-Collagen mit der Instax SQ10 erstellen

Sofortbild-Collagen mit der Instax SQ10 erstellen und fremde Bilder drucken

Vor ein paar Tagen bin ich über ein tolles Video von Lomtro gestolpert, in dem Kai (also der Herr Lomtro) ein Feature der Instax SQ10 (Testbericht) vorstellt, das ich bis dahin auch noch nicht kannte: Man kann Sofortbild-Collagen mit der Instax SQ10 erstellen. Bilder aus fremden Kameras mit der Instax SQ10 drucken Da ich auf der Speicherkarte nicht genügend Bilder hatte, mit denen man eine schöne Collage erstellen könnte, stieß ich gleich noch auf ein Problem. Ich wollte nämlich Bilder aus Lightroom exportieren, diese auf die Speicherkarte ziehen und dann die Collage drucken. Aber egal in welchen Ordner ich die Bilder verschob – die Kamera erkannte sie nicht. Daraufhin habe ich tatsächlich einmal in die Bedienungsanleitung der SQ10 geguckt und wurde fündig. Die JPG-Dateien müssen auf bestimmte Weise benannt werden. Und zwar nach dem Format 4 Großbuchstaben, 4 Zahlen und dann die Dateiendung. Also zum Beispiel ABCD0001.jpg oder MNML1234.jpg. Da muss man ja auch erstmal drauf kommen! Nachdem die Dateien dann unbenannt waren, klappte alles hervorragend. Sofortbild-Collagen mit der Instax SQ10 drucken Nun kommt wieder das …

Frau im Abendlicht auf einem Feld – Gegen die Sonne fotografieren

Im Gegenlicht fotografieren

Dieser Sommer ist einfach der Hammer! Das Beste daran sind die vielen Sonnenstunden. Die sorgen nicht nur für Spaß beim Sport im Freien, in der wunderbaren Abendsonne lassen sich dieses Jahr einigermaßen verläßlich tolle Bilder im Gegenlicht fotografieren. Beim Fotografieren gegen die Sonne sollte man aber einige Punkte beachten, und die habe ich dir hier zusammengesammelt. 1. Benutze RAW Bei Fotos im Gegenlicht ist die Aufnahme der Bilder im RAW-Format essenziell. Der tolle Gegenlicht-Look lässt sich nur erreichen, wenn man bei der Aufnahme so stark unterbelichtet, dass die hellen Bildteile erhalten bleiben. Das Motiv ist dann aber oft unterbelichtet, sodass man die Schatten in der Nachbearbeitung wieder aufhellen muss. Das lässt sich viel leichter mit RAW-Bildern umsetzen, als mit JPEGs.   Eine Alternative hierzu ist die Verwendung von Blitzen oder Reflektoren, die schon bei der Aufnahme dafür sorgen, dass das Motiv nicht so stark unterbelichtet wird. Reflektoren Werbung blenden aber häufig das Model und geblitzte Bilder sehen schnell zu künstlich aus. Außerdem ist man dann häufig mit deutlich größerem Gepäck unterwegs, oft auch noch auf einen …

Links der Woche #07

Links der Woche ist meine unregelmäßig erscheinende Linksammlung. Die gibt es immer dann, wenn ich genügend inspirierende, kreative, ermutigende oder lustige Dinge im Netz gefunden habe. Viel Spaß! 1. Photoshop-Tutorial Auto-Fotografie Moe Zainal hat auf seinem Youtube-Kanal viele tolle Tutorials zur Auto-Fotografie. In diesem hat er den amerikanischen Fotografen Dominic Mann gebeten den Prozess hinter einem seiner Bilder in Photoshop zu zeigen. Spannend! » youtu.be/bxKbJV46pDM 2. Canon Objektiv an Gameboy Kamera Bastiaan Ekeler hat sich mit einem 3D-Drucker ein Canon-Bajonett für die Kamera des Gameboy gebaut und macht mit dessen 2 Bit / 14 Kilopixel Sensor herrliche Schwarzweiss-Bilder. » ekeler.com/game-boy-camera-canon-ef-mount 3. Alle Ebooks von Thomas Leuthard kostenlos Auf dem Blog Peters Webcorner gibt es eine Sammlung aller Ebooks des wunderbaren Streetfotografen Thomas Leuthard. Dieser hatte letztes Jahr das Fotografieren an den Nagel gehängt, scheint aber wieder dabei zu sein. Zumindest gibt es neue Fotos auf seiner Flickr-Seite zu sehen. » wp.peters-webcorner.de/2018/02/die-ebooks-von-thomas-leuthard/

Wie du immer das richtige Objektiv in der Tasche findest

Genießt du den Sommer auch so wie ich? Einfach herrlich, diese vielen Sonnenstunden! Bei mir gehen mit dem Sommer auch immer einige zu fotografierende Hochzeiten einher. Da ich bei den Reportagen fast nur mit Festbrennweiten fotografiere, die zudem auch noch sehr ähnlich aussehen, hatte ich oft das Problem, dass ich das falsche Objektiv aus der Tasche geholt habe. In einem stressigen Moment ist das natürlich blöd. Gaffer > Dymo Vor längerer Zeit hatten wir deshalb schon alle Objektivdeckel mit Hilfe eines Dymo-Gerätes beschriftet. So ein ganz altmodisches, wo man die Buchstaben noch manuell durch das Band drücken muss. Das sieht auch cool aus, allerdings ist diese weiße Schrift auf schwarzem Band und schwarzen Objektiven echt schlecht lesbar. Besonders, wenn man seine Tasche in der dunklen Ecke beim DJ-Pult ablegt. An der Stelle kommt jetzt meine zweite Leidenschaft, die Musik ins Spiel. Die Bühnen, auf denen man Musik macht, sind oft ebenfalls dunkel. Und die Veranstaltungtechniker vertrauen schon seit vielen Jahren auf fluoreszierendes Gaffer-Tape, zum Beispiel um Bühnenkanten oder Positionen zu markieren. Das hatte ich mir …

Studioblitz Polaroid

Entfesselt blitzen mit Polaroid- / Instax-Kameras

Eine Sache, die mich an allen Sofortbildkameras nervt, ist der eingebaute Blitz. Gerade Portraits werden ohne Blitz nicht so richtig scharf, mit dem eingebauten Blitz sehen sie dann aber blöd aus. Wie mit eigentlich allen in Kameras eingebauten Blitzen. Da kam ein Post auf der Instax-Instagram-Seite gerade recht, der den Tipp gab einfach mit einem externen Blitz zu fotografieren und dabei den D-Modus (dunkler) zu benutzen, da dann die Verschlusszeit kürzer ist. Weder meine Instax SQ6, noch meine Polaroid 600 haben aber einen Anschluss für ein Blitzkabel oder wenigstens einen Blitzschuh für entfesseltes Blitzen eingebaut. Ganz so einfach ist das also nicht. Entfesselt blitzen? Zugegeben, der deutsche Begriff klingt etwas martialischer als das schlicht sachliche englische Ausdruck „Off-Camera-Flash“. Das bedeutet so viel wie „Blitz, der abseits der Kamera steht“. Das trifft es besser. Bis vor kurzem habe ich dafür zwei Canon EX580ii Speedlites benutzt, die ich vor ein paar Jahren gebraucht gekauft habe. Eines der beiden ist mir aber vor kurzem runtergefallen und die Ersatzteile waren so teuer wie ein neuer Yongnuo-Blitz. Somit habe ich …

Fuji Instax SQ6 Testbericht

Wenn du mir bei Instagram folgst, hast du vielleicht schon gesehen, dass ich am letzten Wochenende eine Fuji Instax SQ6 Werbung zum Testen ausgeliehen habe. Die Kamera hat mir aber so viel Spaß gemacht, dass ich Marco vom Bremer Fotokontor am Montagmorgen kurzerhand eine E-Mail schrieb und darum bat die Kamera kaufen zu können. Das war natürlich kein Problem und so konnte ich die Kamera einen Tag später mit in den Urlaub nehmen und noch ausgiebiger testen.

5 Sekunden-Hack für 10x bessere Handybilder

Die Überschrift ist ganz schön reißerisch, das gebe ich zu. Aber sie beschreibt dieses Tutorial einfach sehr gut. Handyfotos sind auch aus dem Fotografen-Alltag nicht mehr wegzudenken. Das Smartphone ist einfach immer dabei und deshalb vermutlich eine der meist genutzten Kameras überhaupt. Auch wenn die Bildqualität noch nicht ganz an die der größeren Kameras heranreicht, ist das Handy zum Fotografieren ein wertvolles Werkzeug. Heute möchte ich dir deshalb einen der besten Tipps zeigen, wie du mit einfachen und kostenlosen Mitteln deine Handyfotos verbessern kannst. Der Hack ist so stumpf wie effektiv: Putze einfach vor dem Fotografieren mit Tshirt, Top oder einem Brillenputztuch die Linse der Kamera. Das wars! Was das für krasse Auswirkungen hat, kannst du in meinen Vergleichsbildern sehen.  

Street Fotos in London

#behindthescenes – Unser Video- und Foto-Equipment in London

Hast du mein Kanalvideo schon gesehen? Wenn nicht, hüpft schnell mal rüber zu Youtube und schau es dir an, ich bin nämlich sehr stolz darauf! 🙂 Nils und ich waren für den Dreh dieses Videos in London. Da wir nur mit leichtem (Hand-) Gepäck geflogen sind, mussten wir uns natürlich ein wenig einschränken und haben nur das Nötigste mitgenommen. Hier ist das Kit (Werbung): Und hier stelle ich Euch das Equipment nochmal vor:

Moin! Ich bin Kai

London zählt seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsstädten. Ich mag einfach den Vibe, den Style, die Architektur und auch das Wetter ist meist nicht so schlimm, wie sein Ruf. Deshalb fliegen wir jährlich mindestens einmal in diese großartige Stadt. Dieser Trip war aber besonders. Zum ersten Mal bin ich nämlich geschäftlich dorthin geflogen. Mein ursprünglicher Plan war es einfach nur durch die Stadt zu laufen, Street-Fotos zu machen und so Bilder für ein Städte-Portrait zu sammeln. Da aber schon länger ein Kanalvideo auf der To-Do-Liste stand, habe ich einfach beides kombiniert. Kurz Nils angeschrieben, ob er Zeit und Lust hat, und nach einem begeisterten „Na klar“ stand der Reise also nichts mehr im Weg. Außer einer Story. Die hab ich dann auch noch ein paar Wochen vor mir hergeschoben und wie so oft ergab sie sich dann, als ich einfach mit dem Schreiben begonnen hatte. Das Ergebnis könnt ihr jetzt im fertigen Video auf meinem Kanal sehen. Für mich war der Dreh eine tolle Herausforderung. Zum einen bin ich bisher noch nicht mit einem so genauen …