Test & Technik
Schreibe einen Kommentar

Neue Spiegellose von Canon: EOS RP

Neue Spiegellose Systemkamera: Canon EOS RP

Canon hat heute in einer Pressemitteilung die EOS RP vorgestellt. Die Kamera ist die kleine Schwester der EOS R und bietet für für Foto-Enthusiasten einen günstigen Einstieg in die Vollformat-Welt von Canon. Wenn man die RP mit den Spiegelreflexkameras aus dem gleichen Hause vergleicht, dürfte sie zwischen der EOS 80D und der 6D Mk II angesiedelt sein.

Hier die wichtigsten Features der EOS RP:

  • 26.2 Megapixel Vollformat
  • RF-Bajonett wie die EOS R
  • Reihenaufnahmen bis zu 5 B/s bzw. 4 B/s mit Servo-AF
  • Autofokus mit 4.779 Punkten und Eye-AF
  • 4K-Video mit 25 B/s und Full HD mit 60 B/s (Noch keine Infos zum Crop-Faktor aber vermutlich auch 1.6x wie die EOS R)
  • 5-Achsen Stabilisator im Gehäuse
  • Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss
  • WLAN und Bluetooth
  • GPS über iOS- Android-App vom Smartphone
  • Drei Adapter für die Nutzung von EF und EF-S Objektiven
Die Canon EOS RP von oben mit dem RF 35mm 1.8 Macro

Vollformat zum Einsteigerpreis?

Die Feature-Liste liest sich erstmal gut, finde ich. Die Auflösung ist mehr als ausreichend und ISO bis 40.000 (erweiterbar auf bis zu ISO 102.400) ist für eine Enthusiasten-Kamera echt ordentlich. Wie auch bei der EOS R verzichtet Canon bedauerlicherweise auf einen zweiten Speicherkarten-Slot.
Schön ist dagegen das klapp- und schwenkbare Display und fehlende Touchstrip. Letzterer hat mich auf der Photokina nicht wirklich überzeugt. Das Display auf der Oberseite fehlt ebenfalls, da sind 80D und 6D2 der RP voraus. Allerdings ist dafür das bekannte Modus-Wahlrad wieder eingezogen, was mir persönlich auch besser gefällt, als die neue Variante an der EOS R.

Wie bei der EOS R kann man die drei Adapter von Canon nutzen um vorhandene EF- und EF-S-Objektive an der RP weiter zu benutzen.

Die unverbindliche Preisempfehlung ist von Canon mit € 1.499 inkl. dem Standard-Adapter auf EOS EF-Bajonett angegeben. Damit liegt der Straßenpreis aktuell schon unter dem bei seriösen Händlern für die 6D Mk II* aufgerufenen Preis von € 1.699. Konkurrenz bekommt die RP von Sonys a6500* (aktuell € 1.199) und Fujis X-H1, die beide ebenfalls 5-Achsen-Stabilisation, aber nur einen APS-C-Sensor mitbringen. Erhältlich sein soll die RP ab Ende Februar.

Die Rückseite der Canon EOS RP mit ihrem Klappdisplay

Neue Objektive für das RF-Bajonett

Zusätzlich zur EOS RP hat Canon in einer neuen Roadmap auch noch sechs neue Objektive für den RF-Mount angekündigt, die 2019 erscheinen sollen:

  • RF 85mm F1.2L USM
  • RF 85mm F1.2L USM DS – Mit Defocus Smoothing, das laut einer Vermutung von Canon Rumors wohl eine Verbesserung des Bokehs sein soll
  • RF 24-70mm F2.8L IS USM
  • RF 15-35mm F2.8L IS USM
  • RF 70-200mm F2.8L IS USM
  • RF 24-240mm F4-6.3 IS USM

Damit sind dann schon in diesem Jahr die drei wichtigen Profi-Zoom-Objektive 15–35 mm ,24–70 mm und 70–200mm mit Blende 2.8 abgedeckt. Bleibt nur zu hoffen, dass demnächst auch noch eine Spiegellose im Format der 5D Mk IV oder 1DX Mk II kommen wird. Ohne zweiten Speicherkartenslot ist in dem Bereich nämlich nichts zu holen.

Fazit

Canon kommt endlich bei den Spiegellosen in Fahrt und präsentiert knapp viereinhalb Monate nach der hochwertigeren EOS R jetzt auch noch eine Kamera für Hobbyisten. Schade nur, das viele davon bereits zu Sony, Fuji und Olympus abgewandert sind und zusätzlich die Verkaufszahlen für Kameras insgesamt weiter sinken.
Dennoch scheint die EOS RP auf den ersten Blick eine sehr gute Kamera für Hobby-Fotografen zu sein. Insbesondere der Vollformat-Sensor ist im Preissegment knapp über € 1000,00 einzigartig. Bis jetzt.

Angebot
Canon EOS RP + Adapter EF-EOS R (Systemkamera mit Vollformat-Sensor, 26,2 MP, 7,5cm (3 Zoll) Clear View LCD II, Digic 8, 4K Video,...
25 Bewertungen
Canon EOS RP + Adapter EF-EOS R (Systemkamera mit Vollformat-Sensor, 26,2 MP, 7,5cm (3 Zoll) Clear View LCD II, Digic 8, 4K Video,...
  • Der einfache Schritt in die kreative Welt der EOS R mit Vollformatsensor
  • Unglaubliche Bildqualität in jeder Lichtsituation
  • Hochwertige und extrem ruhige Videoaufnahmen in 4K

*Partner-Link: Wenn du auf den Link klickst und dann im Shop etwas kaufst, unterstützt du durch die kleine Provision diesen Blog und sorgst dafür, dass die Beiträge weiterhin kostenlos bleiben. Dich kostet der Artikel keinen Cent mehr. Danke für deine Unterstützung! :) Der Preis wurde am 22.10.2019 letztmalig aktualisiert und kann sich seitdem geändert haben. Entscheidend ist der Preis beim Kauf auf der Seite des verlinkten Shops.

Kategorie: Test & Technik

von

Moin, ich bin Kai und fotografiere für mein Leben gerne. Wenn ich mal keine Kamera in der Hand habe, spiele ich Gitarre, trainiere für den nächsten Triathlon oder chille mit der besten Frau der Welt mit Chips und Netflix auf dem Sofa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.