Landschaftsfotografie mit Teleobjektiv - Malaga im Sonnenuntergang
Fotografie

Landschaftsfotografie mit dem Tele-Objektiv?

Kai

Bei der Zuschauerumfrage auf meinem Youtube-Kanal im letzten Jahr war „Komposition in der Landschaftsfotografie“ ein Thema, dass sich einige gewünscht haben. Deshalb schauen wir uns heute mal an, wie man mit einem Tele-Objektiv in der Landschafts-Fotografie spannende neue Perspektiven finden kann.

Landschaftsfotos mit Tele-Objektiv fotografieren?

Landschaftsfotografie mit Weitwinkel

Wer vor einer tollen Landschaften steht und diese fotografieren möchte, greift instinktiv erst einmal zum Weitwinkel. Bei mir ist das meistens das Sigma 35 mm Art, eine Festbrennweite. Ich mag den Bildwinkel dieses Objektives einfach sehr gerne. Damit bekommt man dann auch ne Menge drauf. Nicht ganz so viel wie mit den 28 mm des iPhone, aber das ist meist schon ZU viel. Ab und zu ist es einfach sinnvoll nicht alles im Bild zu haben. Komposition ist eben auch das Weglassen von unwichtigen oder ablenkenden Bildinhalten. Gibt es also noch ein alternatives Objektiv für Landschaftsfotografie?

Landschafts-Fotografie mit Tele-Objektiv

Hier kommen jetzt längere Brennweiten ins Spiel. Die haben nicht nur den Vorteil eines kleineren Bildausschnitts, sondern lassen den Hintergrund, wie einen Berg in der Ferne, viel näher erscheinen.

Das kann man ganz gut am folgenden Foto vom Thunersee erkennen. Das erste ist mit dem Sigma 50mm Art (Testbericht) aufgenommen. Dort erkennt man zwar die Alpen im Hintergrund, die grüne Wiese im unteren Drittel des Bildes nimmt aber viel zu viel Platz ein. Für das Bild ist sie komplett unwichtig, weil sie für meine sonst so gern gepriesene Regel „Vordergrund macht Bild gesund“ viel zu langweilig ist.

Landschaftsfoto vom Thunersee mit 50mm Teleobjektiv fotografiert
50mm Brennweite

Deshalb habe ich schnell auf mein 100 mm Macro-Objektiv (Testbericht) gewechselt, das nicht nur Macro-Fotos machen kann, sondern auch ein wunderbares leichtes Teleobjektiv ist. Da bot sich dann folgendes Bild:

Landschaftsfoto vom Thunersee mit 100mm Teleobjektiv fotografiert
100mm Brennweite

Die Berge nehmen jetzt einen viel größeren Teil des Bildes ein und die Wiese ist komplett aus dem Vordergrund verschwunden. Zugegeben, ich habe auch ein wenig mehr Himmel mit ins Bild genommen, aber der Effekt wird deutlich, denke ich.

Bei einem Kurztrip nach Hamburg vergangenes Wochenende hatte ich dann wieder das 85 mm und das 35 mm dabei. So könnt Ihr den Effekt auch bei einem Blick von der Kornhausbrücke auf die Elbphilharmonie sehen:

Elbphilharmonie von der Kornhausbrücke fotografiert
35 mm Brennweite
Elbphilharmonie mit 85mm Brennweite von der Kornhausbrücke fotografiert
85 mm Brennweite

Die leichte Tele-Brennweite des 85 mm eignet sich gut um sich auf einzelne Motive in der Landschaft zu konzentrieren, zum Beispiel dieses Ferienhaus in den Dünen.

Landschaftsfotos mit Tele-Objektiv
85 mm

Hier noch ein Beispiel von einer Straße in der Sierra Nevada. Bei 35 mm hat man entweder sehr viel Himmel oder sehr viel Straße im Bild. Mit dem Weitwinkel-Objektiv wird auch nicht ganz klar, was der Bild-Inhalt sein soll. Mit dem Tele-Objektiv ist das Bild viel prägnanter, weil es den Hintergrund näher heranholt, man sagt auch komprimiert. Dadurch erkennt man leichter, dass es um eine Straße in den Bergen geht.

35 mm
100 mm

Fazit

So eine ungewöhnliche Brennweite kann viel Spaß machen und neue Frische in deine Bilder bringen. Und das natürlich nicht nur in der Landschaftsfotografie. Bei mir hat das 85mm dazu geführt, dass ich viel mehr im Hochformat fotografiere. Probier es einfach mal aus!

Vergiss nicht dir diesen Artikel bei Pinterest zu merken:

Landschaftsfotos mit Teleobjektiv
Klicke einfach auf das Bild um es zu pinnen!

*Partner-Link: Wenn du auf den Link klickst und dann im Shop etwas kaufst, unterstützt du durch die kleine Provision diesen Blog und sorgst dafür, dass die Beiträge weiterhin kostenlos bleiben. Dich kostet der Artikel keinen Cent mehr. Danke für deine Unterstützung! :) Der Preis wurde am 24.02.2024 letztmalig aktualisiert und kann sich seitdem geändert haben. Entscheidend ist der Preis beim Kauf auf der Seite des verlinkten Shops.

Newsletter

Verpasse keinen neuen Artikel mehr! 1x im Monat die neuesten Artikel direkt in deine Inbox und ab und zu noch eine persönliche Mail von mir.


8 Kommentare

  1. Winfried sagt

    Hallo Kai, durch Zufall fand ich dein Beitrag, den ich recht gut fand. Nun, neu ist dein Erkenntnis gerade nicht (bei mir jedenfalls) aber es mag andere geben die sich der Sache mal annehmen sollten um das Einerlei aufzufrischen. Das Tele wird auch deshalb eher Unterschätzt weil es größer. schwerer und teuere ist, als Weitwinkel (es gibt aber viele Ausnahmen). Ich fotografiere schon sehr vielen Jahre mit Tele im Macro, bei Detail und bei Landschaft ( und nicht nur mit 85mm !) und kann die Bereicherung bestätigen. Es zwingt einem sich mehr mit dem Motiv zu befassen und es kann recht lange dauern bis das Motiv im Kasten ist, soviel Zeit lassen sich die Leute nicht, aber trotzdem gut darauf hinzuweisen.

    • Hallo Winfried, vielen Dank für deinen Kommentar! Du hast vollkommen Recht, das ist keine neue Idee. Aber ich hoffe, dass meine Artikel Menschen dazu inspirieren etwas Neues zu probieren.
      Beim Gewicht hast du auch Recht, das ist natürlich besonders relevant, wenn man zum Motiv erst wandern muss.

  2. Hi Kai, guter Post.
    Habe ehrlich gesagt schon unbewusst das ein oder andere mal etwas gezoomt und kam auch ungefähr bei der Brennweite raus 🙂
    Das einzige, was oftmals im Sommer schwierig ist, ist der Dunst in der Luft.
    Viele Grüße
    Katharina

    • Vielen Dank! 🙂 Den Dunst habe ich ehrlicherweise auf Fotos noch nie so richtig wahrnehmen können. Aber das kommt bestimmt nochmal 😉

  3. Hallo Kai, großes Dankeschön für dein gutes Info. Sob Rock von John Mayer hört sich sehr gut an.
    Zum Tema: Landschaftsfotografie mit dem Tele-Objektiv? Weitwinkel ist nicht so mein Bildausschnitt.
    Mit Tele Festbrennweiten bin ich sehr gerne unterwegs, z.B. auf meiner HP Frühling und Steinbruch .
    Grüße aus dem Schwarzwald Jens.

    • Hey! Vielen Dank für das Feedback! Der Schwarzwald bietet sicher viele tolle Motive für dein Tele. Viel Spaß beim fotografieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert